Franck Ribéry hat sein erster Tor für den AC Florenz erzielt. Gegen Atalanta Bergamo erzielte der Ex-Bayern-Star das zwischenzeitliche 2:0 per Direktabnahme einer Flanke von Frederico Chiesa – technisch äußerst anspruchsvoll.

Ärgerlich aus Sicht von Ribéry und der Fiorentina: Trotz allem reichte es nicht für einen Sieg, da Atalanta noch zum 2:2 ausgleichen konnte. Trotzdem bleibt die Erkenntnis, dass sich Florenz und die Serie A über eine echte Bereicherung in Person des Franzosen freuen können.