Adrien Trebel ist ein Kandidat für einen Wechsel in die Bundesliga. Laut der belgischen Zeitung ‚Nieuwsblad‘ beschäftigen sich mehrere Bundesligisten mit dem zentralen Mittelfeldspieler vom RSC Anderlecht. Konkrete Vereinsnamen nennt das Blatt nicht. In der Vergangenheit hatten Hannover 96 und der FSV Mainz 05 Kontakt zu Trebel aufgenommen.

Der 26-jährige Franzose ist nicht akut wechselwillig, schließt einen Transfer aber auch nicht aus: „Mein Ziel ist es, die Saison bei Anderlecht zu beenden. Ich habe hier einen Meistertitel zu verteidigen. Aber im Fußball passieren manchmal Dinge, die man nicht selbst in der Hand hat.“ Trebel ist beim RSC Leistungsträger und konnte auch in der Champions League mit starken Leistungen überzeugen.