Obwohl die Transferpolitik des AC Mailand aktuell für reichlich Ärger sorgt, liebäugelt der Klub offenbar weiter mit dem Kauf von Topspielern. Laut ‚Sky Italia‘ haben die Rossoneri wie schon vor einem Jahr Chelsea-Stürmer Álvaro Morata im Blick. Da Nikola Kalinic und André Silva enttäuscht haben, soll im Sturm hochkarätig nachgelegt werden.

Toptransfers werden sich die Lombarden aber wohl abschminken müssen. Milans Transferdefizit der vergangenen drei Jahre liegt bei 255 Millionen – erlaubt waren 30 Millionen Euro. Der Klub muss sich auf harte Sanktionen seitens der UEFA einstellen. Gut möglich etwa, dass der Klub kommende Saison nicht in der Europa League starten darf.