Auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer scheint der AC Mailand auch bei den direkten Ligakonkurrenten Ausschau zu halten. Patrik Schick von der AS Rom steht nach Informationen der ‚Gazzetta dello Sport‘ wie Andrej Kramaric auf dem Zettel der Lombarden. Wie bei Kramaric stellt auch beim 23-jährigen Tschechen die Ablöse von über 30 Millionen Euro ein Problem dar.

Möglich wäre demnach auch ein Leihgeschäft mit Kaufoption. Akuten Handlungsbedarf hat Milan eigentlich nicht – mit Krzysztof Piątek, Patrick Cutrone und André Silva befinden sich bereits drei Stürmer im Kader der Rossoneri. Der neue Milan-Trainer Marco Giampaolo wird also entscheiden müssen, mit welchen Stürmern er für die kommende Saison plant und wer noch gehen muss.