Keeper Kepa Arrizabalaga steht vor einer Vertrangsverlängerung bei Athletic Bilbao. Der Radiosender ‚Radio Bilbao‘ vermeldet, dass der spanische U21-Nationaltorwart einen neuen Vertrag bis 2022 unterschreiben soll – das Jahresgehalt könnte bei 2,2 Millionen Euro liegen. In den vergangenen Wochen kursierten Gerüchte um das mögliche Interesse von Real Madrid, dem SSC Neapel und mehreren Premier League-Klubs.

Besonders die Königlichen aus Madrid schienen gute Karten zu haben, Arrizabalaga im nächsten Sommer ablösefrei unter Vertrag zu nehmen. Doch nun folgt augenscheinlich die Kehrtwende bei Bilbaos Stammtorwart. Er scheint sich gegen die Offerte aus der Hauptstadt und für seinen aktuellen Klub entschieden zu haben. Die feste Ausstiegsklausel im neuen Kontrakt soll 70 Millionen Euro betragen.