Auf Wunsch von Trainer Thomas Tuchel durfte Moritz Leitner Borussia Dortmund im noch geöffneten Transferfenster nicht verlassen. Laut ‚Sport1‘ legte der Coach sein Veto ein, als Espanyol Barcelona versuchte, den langjährigen Juniorennationalspieler unter Vertrag zu nehmen.

In der Hinrunde kam der Mittelfeld-Allrounder zu keinem einzigen Ligaeinsatz. Durch eine starke Vorbereitung und die Abgänge von Jonas Hofmann und Adnan Januzaj rückte er jedoch wieder näher ans Team und wurde am vergangenen Wochenende in der Partie gegen den FC Ingolstadt erstmals eingewechselt.