Eroll Zejnullahu wird den 1. FC Union Berlin im Sommer wohl verlassen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, war der 22-Jährige zwischenzeitlich ein Thema bei Dynamo Dresden. Das Interesse der Sachsen sei jedoch „erkaltet.

Zejnullahu, der noch bis 2018 an der Alten Försterei unter Vertrag stehen, kam in der Rückrunde nur zu fünf Teileinsätze für die Eisernen. Der zentrale Mittelfeldspieler kickt seit der U19 in Köpenick.