Norwich City will seine Hoffnungen auf einen Transfer von Toni Leistner noch nicht begraben. Beim 4:3-Sieg gegen Holstein Kiel vor einer Woche war laut ‚Bild‘ Stuart Webber, Sportdirektor des englischen Zweitligisten, als Tribünengast in der Alten Försterei anwesend.

Ein Angebot über 3,5 Millionen Euro hatte Union Berlin noch abgelehnt. Die Eisernen wollen den 2018 auslaufenden Vertrag des Abwehrchefs gerne verlängern. Leistner trägt seit drei Jahren das Trikot der Hauptstädter. Ein Leistner-Verlust würde Unions Aufstiegshoffnungen einen herben Dämpfer versetzen.