Birk Risa hat es offenbar auf den Wunschzettel des 1. FC Union Berlin geschafft. Wie das Branchenportal ‚Transfermarkt.de‘ berichtet, beschäftigen sich die Köpenicker mit dem 20-jährigen Norweger. Des Weiteren plane Odds BK eine Rückholaktion nach Norwegen. Der Erstligist soll bereits persönlich das Interesse angemeldet haben.

Risa war 2014 von seinem norwegischen Jugendverein Sandnes Ulf nach Köln gewechselt. Im Sommer des vergangenen Jahres gelang ihm der Sprung in den Herrenbereich und er wurde in der zweiten Mannschaft einsortiert. Dort gehört der Linksverteidiger mit 15 Pflichtspieleinsätzen und drei Toren zu den Leistungsträgern. Zweimal lief Risa zudem für die Profis auf.