Eric Bailly von Manchester United hat verraten, dass es im vergangenen Sommer erst danach aussah, als würde er zu Manchester City wechseln. „Bevor ich zu United gewechselt bin, war es Manchester City, das sich um mich bemüht hatte. Ich bin davon ausgegangen, dass ich dorthin wechseln würde“, gesteht der 23-Jährige gegenüber dem ‚Daily Mirror.‘

Dass der Ivorer schlussendlich doch den Weg ins Old Trafford gefunden hat, ist dem Engagement von José Mourinho, Trainer von Manchester United, geschuldet. Bailly: „Ich war in der Elfenbeinküste, als ich einen Anruf aus Portugal erhalten habe. Er stellte sich als José Mourinho vor, aber ich konnte es zunächst nicht glauben.“ Der Verteidiger stellt klar, dass dieser Anruf einen nachhaltigen Eindruck bei ihm hinterlassen hatte: „Es war klar, dass Mourinho mich unbedingt wollte. Er zeigte mehr Interesse, deshalb habe ich mich für United entschieden.“ Letztendlich wechselte Bailly für 38 Millionen Euro vom FC Villarreal zu Manchester United. Bei den Red Devils unterzeichnete der Innenverteidiger einen Vertrag bis 2020.