Manchester United hat offenbar eine Offerte für Memphis Depay ausgeschlagen. Wie ‚Sky Sports‘ vermeldet, bot Olympique Lyon umgerechnet knapp 15 Millionen Euro für den Niederländer – offenbar zu wenig für die Red Devils. OL-Trainer Bruno Génésio bestätigt die Absichten der Franzosen. „Ich bin Fan dieses Spielers und habe ihn zu meiner Priorität gemacht“, wird der 50-Jährige zitiert.

Der FC Sevilla und der FC Everton gelten ebenfalls als interessiert. 2015 war Depay für 34 Millionen Euro von der PSV Eindhoven ins Old Trafford gewechselt. Nur 20 Premier League-Minuten stehen in dieser Saison auf seinem Konto. Seit Ende Oktober wartet der 22-Jährige auf einen Einsatz.