Manchster United-Coach Ole Gunnar Solskjaer hat den Gerüchten über eine Ausbootung von Alexis Sánchez widersprochen. „Alexis ist hochprofessionell. Er kommt hier jeden Tag hin und arbeitet sehr hart. Es gibt Geschichten, dass er in die Reserve gesteckt wurde – wurde er aber nicht“, so Solskjaer auf einer Pressekonferenz. Derzeit arbeitet Sánchez daran, seinen Trainingsrückstand nach der Teilnahme an der Copa América aufzuholen.

Wir haben nicht die große Quantität im Angriff, also könnte Alexis am Ende mehr Spiele machen als Sie erwarten“, schreibt Solskjaer den Transferflop noch nicht ab. Der Offensivspieler ist seit seinem Wechsel zu den Red Devils nur noch ein Schatten seiner selbst. Zuletzt bemühten sich eine Reihe von italienischen Klubs um die Dienste des 30-Jährigen.