Paul Pogba soll offenbar mindestens bis zum Saisonende bei Manchester United bleiben. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, hegen die Red Devils keinerlei Ambitionen, den französischen Weltmeister im Januar abzugeben – und das trotz dessen aktueller Krise.

Pogbas Verhältnis zu José Mourinho ist schon seit einiger Zeit angeknackst. Immer wieder ecken der Trainer und sein Mittelfeldspieler aneinander. Zuletzt soll Pogba vor versammelter Mannschaft zum Ziel einer Brandrede geworden sei. Zudem saß er in den vergangenen zwei Spielen nur auf der Bank.