Schon im Rahmen seiner viel kritisierten La Décision verkündete Antoine Griezmann, dass er bei Atlético Madrid bleibt. Nun ist die Verlängerung offiziell. Wie die Rojiblancos bekanntgeben, hat der französische Stürmerstar seinen Vertrag um ein Jahr bis 2023 verlängert. Der FC Barcelona geht im Werben um Griezmann also definitiv leer aus.

Seine Zukunft in Madrid sieht ebenfalls Lucas Hernández. Der 22-Jährige verlängert nach offiziellen Klubangaben vorzeitig bis 2024. Derzeit befindet sich der Linksverteidiger noch bei der französischen Nationalmannschaft. Nach der WM können Griezmann und Hernández mit Thomas Lemar von der AS Monaco zudem einen weiteren Kollegen aus der Équipe Tricolore bei Atlético willkommen heißen.