Juan Iturbe hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Den für Paraguay auflaufenden Argentinier zieht es zum mexikanischen Club Tijuana. Dort unterzeichnet Iturbe einen einjährigen Leihvertrag, der für den kommenden Sommer eine Kaufoption über kolportierte fünf Millionen Euro beinhaltet.

Zwischenzeitlich hatte Iturbe in diesem Sommer auch bei Borussia Mönchengladbach auf dem Zettel gestanden. Letztlich zerschlug sich ein Wechsel allerdings. Wirklich überzeugen konnte der flinke Linksfuß, für den die AS Rom vor drei Jahren noch fast 25 Millionen Euro hingeblättert hatte, in der jüngeren Vergangenheit aber selten.