Finn Porath und der Hamburger SV gehen getrennte Wege. Wie Holstein Kiel verkündet, unterschreibt der 22-Jährige einen Zweijahresvertrag bis 2021. Der Mittelfeldspieler stammt aus der Jugend der Hanseaten, verbrachte die vergangenen beiden Spielzeiten jedoch auf Leihbasis bei der SpVgg Unterhaching.

Finn Porath ist technisch versiert, hat einen guten Antritt und ein Auge für Räume. Er hat seine Zeit in Unterhaching genutzt und sich dort sofort etabliert. Wir sind überzeugt, dass er in seiner Entwicklung noch nicht am Ende ist und sich auch in der zweiten Liga durchsetzen wird“, erklärt Kiel-Sportchef Fabian Wohlgemuth.