Der frühere Bayern-Stürmer Adolfo Valencia ist sich sicher, dass er einen Anteil an der Verpflichtung seines Landsmanns James Rodríguez durch den FC Bayern hat. „Durch meine Vergangenheit habe ich James die Tür bei Bayern geöffnet“, äußert sich der Kolumbianer gegenüber der ‚Bild‘ und führt aus: „Ja. Ich denke, die Verantwortlichen waren von meinem guten Verhalten beeindruckt. Das ist sehr wichtig in Deutschland. Sie wissen, dass sich kolumbianische Spieler gut benehmen.

Valencia rechnet zudem fast damit, dass James seinen Weg in München gehen wird: „Ich denke, er schießt 16 Saisontore. Er hat eine Wahnsinns-Technik. Er hat einen unglaublich starken linken Fuß. Außerdem kann er seine Mitspieler mit seinen Superpässen ideal einsetzen.“ Bayern-Coach Carlo Ancelotti ist mit der Leihgabe von Real Madrid zufrieden: „Er weiß, was er will. Er hat sehr gut gespielt auf Schalke. Im Großen und Ganzen sind wir alle zufrieden mit ihm.