Edwin van der Sar hätte in seiner Karriere auch einen anderen Weg einschlagen können. Nach seinem zweijährigen Engagement bei Juventus Turin lagen ihm 2001 verschiedene Angebote vor, unter anderem eines von Borussia Dortmund. „Ich hätte nach Liverpool und Dortmund wechseln können. Aber beide Vereine haben ein wenig gezögert, also habe ich mich letzten Endes für Fulham entschieden“, so der 48-Jährige in einem Interview mit ‚t-online‘.

2005 wechselte van der Sar dann zu Manchester United. In den sechs Jahren beim englischen Rekordmeister konnte der Niederländer große Erfolge verbuchen, darunter auch den Gewinn der Champions League. 2011 folgte schließlich das Karriereende.