Der Vertrag von Armin Veh beim 1. FC Köln läuft im kommenden Sommer aus. In einem Interview mit dem ‚Express‘ erklärt der Sportvorstand des Bundesligisten, wovon seine Zukunft abhängt. Demzufolge wird sich der 58-Jährige erst nach der Vorstandswahl im September entscheiden. „Die drei Kandidaten, die den neuen Vorstand bilden werden, kenne ich bisher nicht gut genug, um mir ein Urteil bilden zu können“, meint Veh.

Der ehemalige Trainer von Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart legt großen Wert auf ein gutes Miteinander im Klub. „Ich muss Entscheidungen treffen, von denen ich glaube, dass sie richtig für den FC sind. Es macht aber keinen Spaß, ein ständiges Gegeneinander zu haben und permanent gegen Widerstände anzukämpfen“, so Veh weiter. Wie viel Zeit sich der FC-Manager nimmt, um die Zusammenarbeit mit dem kommenden Vorstand zu bewerten, ist noch offen.