Claudio Marchisio stehen einige Türen offen. Laut Transfer-Experte Matteo Pedrosi haben neben der AS Monaco auch Flamengo Rio de Janeiro und die Glasgow Rangers Informationen über den vereinslosen Mittelfeldspieler eingeholt.

Zuletzt sah alles danach aus, dass es Marchisio nach Monaco verschlägt. Noch immer ist aber keine Entscheidung gefallen. Bis zum Sommer stand der 55-fache Nationalspieler bei Zenit St. Petersburg unter Vertrag. Nun sucht der 33-Jährige nach einer neuen Herausforderung.