Holger Badstuber liebäugelt offenkundig mit einem Wechsel in die Serie A. Der ‚Gazzetta dello Sport‘ sagt der Innenverteidiger des VfB Stuttgart: „Das Ausland reizt mich. Ich habe großartige Dinge von meinem Freund Miroslav Klose über Lazio Rom gehört. Er hat sich im Verein und in der Stadt sehr wohlgefühlt.“ Verhandlungen mit Lazio wollte er jedoch nicht bestätigen.

Badstubers Vertrag beim VfB läuft am Saisonende aus. Zuletzt hatte er mehrfach betont, möglichst schnell wieder international spielen zu wollen. Gespräche mit dem VfB sollen im April stattfinden. Mit Marc-Oliver Kempf steht sein potenzieller Nachfolger schon in den Startlöchern. Der U21-Europameister kommt dem Vernehmen nach ablösefrei vom SC Freiburg ins Schwabenland.