Khalid Boulahrouz würde gerne in die italienische Hauptstadt wechseln. „Ich habe immer vom AS Rom ge­träumt. Das war immer mein Lieb­lingsverein“, bekennt er Niederländer gegenüber dem ‚kicker‘.

Boulahrouz steht noch bis Ende Juni beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Der Rechtsverteidiger ist ein Opfer der Sparpolitik der Schwaben, sein Kontrakt wird nicht verlängert.



Verwandte Themen:

- VfB: Boulahrouz und Celozzi gehen - 03.05.2012