Die Akte von Felix Uduokhai kann Sven Mislintat in den Schrank räumen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, hat der VfB Stuttgart keine Chance, den Innenverteidiger vom VfL Wolfsburg an Land zu ziehen. Uduokhai wolle nicht in die zweite Liga wechseln. Zudem fordern die Wölfe eine Ablöse in Höhe von 16 Millionen Euro und lehnen eine Leihe ab.

Mittelfeldspieler Orel Mangala wird derweil weiterhin heftig von Fenerbahce umworben. Der türkische Erstligist bietet ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufverpflichtung an. Als Ablöse stehen sieben Millionen im Raum. Den Stuttgartern ist diese Summe laut dem Fachmagazin zu niedrig. Zumal man Mangala gerne halten würde.