Sporting Lissabon zeigt Interesse an Linksverteidiger Emiliano Insúa vom VfB Stuttgart. Wie die portugiesische Sportzeitung ‚O Jogo‘ in ihrer heutigen Printausgabe berichtet, beobachtet der Tabellenzweite der Liga NOS die Situation des Argentiniers ganz genau.

Bis zum Saisonende ist Insúas Vertrag beim VfB noch datiert. Nach aktuellem Stand dürfte er den Klub somit ablösefrei verlassen. Schon zwischen 2011 und 2013 hatte der 28-Jährige seine Schuhe für Sporting geschnürt. Anschließend zog es ihn für 3,5 Millionen Euro zu Atlético Madrid. Seit 2015 kickt Insúa am Wasen.