Beim VfB Stuttgart könnte in Kürze ein verlockendes Angebot für Nicólas González eingehen. Laut dem Journalisten Ed Aarons vom ‚Guardian‘ zeigt der FC Burnley Interesse am argentinischen Angreifer. Als mögliche Ablöse nennt Aarons umgerechnet rund elf Millionen Euro.

González war im vergangenen Sommer für acht Millionen von den Argentinos Juniors nach Stuttgart gewechselt. In seiner Premieren-Saison konnte der 21-Jährige die Erwartungen dann nicht erfüllen. González erzielte nur zwei Tore, vergab viele Chancen und sorgte im Relegations-Rückspiel durch eine absurde Abseitsstellung dafür, dass der Freistoßtreffer von Dennis Aogo aberkannt wurde.