Anto Grgic wird den VfB Stuttgart in Kürze verlassen. „Lugano und sein aktueller Klub Stuttgart erzielten eine Einigung“, verrät Giovanni Manna, Sportdirektor des FC Lugano, gegenüber dem Schweizer ‚Blick‘ und stellt klar: „Jetzt muss der Spieler entscheiden. Wir wollen ihn auf jeden Fall.

Grgic wechselte 2016 vom FC Zürich ins Schwabenland. Der Durchbruch blieb dem zentralen Mittelfeldspieler aber bislang verwehrt. Nun könnte es zumindest zeitweise zurück in die heimische Super League gehen. Laut der Schweizer Boulevardzeitung plant Lugano eine Leihe mit Kaufoption.