Jürgen Klinsmann wird wohl nicht neuer Präsident beim VfB Stuttgart. Nach Informationen des ‚kicker‘ hat der 54-Jährige kein Interesse an dem vakanten Posten, da ihn nur eine gestalterische Rolle reizen würde. Klinsmann wäre folglich nur ein Kandidat für die ebenfalls unbesetzte Stelle als Vorstandsvorsitzender der AG.

Ex-Präsident Wolfgang Dietrich erklärte am vergangenen Montag seinen Rücktritt als VfB-Boss. Die Schwaben wollen nun Mitte Dezember einen Nachfolger wählen. Wer sich zur Wahl stellen wird, ist derzeit noch nicht absehbar.