Am Wechsel von Rainer Widmayer zum VfB Stuttgart kommen erste Zweifel auf. Wie der ‚kicker‘ berichtet, sind die Bemühungen der Schwaben um den Co-Trainer von Hertha BSC abgeflacht. Seitdem Berlin die Abwerbeversuche des VfB im Oktober rigoros abgeblockt hat, ist nicht mehr viel passiert. „Da müssen Sie den VfB fragen“, kann sich das auch Widmayer selbst nicht erklären.

Dass es ihn zurück ins Ländle zieht, daraus macht der Assistent keinen Hehl. „Ich möchte in die Nähe meiner Familie. Alles andere ist offen“, so Widmayer. Gut möglich, dass sich die Stuttgarter daher als einzige Lösung für den Fachmann wähnen und in Erwartung des sicheren Vollzugs aktuell zurückhalten. Der Vertrag des 51-Jährigen in Berlin läuft im kommenden Sommer aus, spätestens dann ist Widmayer auf dem Markt.