Der VfB Stuttgart muss vorerst auf die Dienste von Chadrac Akolo und Daniel Ginczek verzichten. Wie die Schwaben offiziell mitteilen, erlitt Flügelspieler Akolo einen Faserriss im Oberschenkel. Ginczek plagt selbiger im Adduktorenbereich.

Beide mussten am gestrigen Freitagabend in der Partie gegen Borussia Dortmund (2:1) vorzeitig ausgewechselt werden. Während Akolo wohl nur die kommenden Auswärtsaufgaben in Hannover und Bremen verpassen wird, droht Mittelstürmer Ginczek das vorzeitige Hinrunden-Aus.