Timo Baumgartl sieht seine Zukunft offenbar nicht mehr beim VfB Stuttgart. Laut der ‚Sport Bild‘ kann der Innenverteidiger seinen Heimatverein in diesem Sommer verlassen, wenn ein Verein zehn Millionen Euro Ablöse hinblättert. Eine Ausstiegsklausel existiert aber wohl nicht.

In der vergangenen Rückrunde war der 23-Jährige beim VfB kaum noch gefragt. Nach dem Abstieg der Schwaben würde sich das aber wohl wieder ändern. Eine schnelle Entscheidung ist in der Personalie nicht zu erwarten. Baumgartl will sich zunächst auf die U21-EM konzentrieren und dann über seine Zukunft entscheiden.