Michael Reschke bereitet sich auf den Fall vor, dass Holger Badstuber seine Zelte beim VfB Stuttgart zum Saisonende wieder abbricht. Im ‚kicker‘ räumt der Sportvorstand der Schwaben ein: „Wir beschäftigen uns mit Alternativen, das müssen wir ja.“ Am liebsten würde der VfB aber den auslaufenden Vertrag von Badstuber verlängern.

Der Innenverteidiger will die Entscheidung über seine Zukunft allerdings zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht treffen. Reschke hat Verständnis: „Er will gesund und fit sein, seinen Körper in den Griff kriegen, und denkt im Moment in kurzen Abschnitten. Holger hat bisher eine sehr starke Saison gespielt, wir brauchen ihn. Aber er will sich jetzt nicht erklären, was die nächste Saison angeht.“