Thomas Hitzlsperger ist neuer Sportvorstand beim VfB Stuttgart. Dem Ex-Profi soll in naher Zukunft aber noch ein Sportdirektor zur Seite gestellt werden. Präsident Wolfgang Dietrich kündigte auf der Pressekonferenz an: „Thomas braucht die besten Leute um sich herum, die ihn unterstützen. Wir haben die Stelle des Sportdirektors schon immer geplant gehabt. Nach dem Klassenerhalt ist die oberste Priorität, diese Stelle zu besetzen.“

Die Schwaben haben sich am heutigen Dienstag von Michael Reschke getrennt. „Diese Entscheidung fiel im Aufsichtsrat einstimmig“, machte Dietrich deutlich. Der VfB steht aktuell auf dem Relegationsplatz. Am kommenden Samstag gasiert RB Leipzig am Wasen.