Ron-Robert Zieler geht zuversichtlich in die neue Saison mit dem VfB Stuttgart. Grund dafür sind nicht zuletzt die getätigten Transfers der Schwaben. „Es ist natürlich ein Vorteil, wenn das Gerüst so früh steht. Man muss abwarten, wie es sich am Ende entwickelt. Aber ich glaube, wir haben uns gut verstärkt. Gerade Daniel Didavi und Gonzalo Castro werden uns mit ihrer Qualität und ihrer Erfahrung helfen. Didas Kreativität wird uns guttun, Gonzo ist ein gestandener Bundesliga-Spieler, der sehr klar ist in seinen Aktionen“, lobt der Keeper laut ‚Bild‘.

Nach Platz sieben in der vergangenen Saison schielt Zieler vorsichtig in Richtung internationale Plätze: „Vergangene Saison waren wir nah dran. Wir wollen uns weiterentwickeln und den nächsten Schritt machen. Natürlich wäre es toll, mit dem VfB international zu spielen. Und das Potenzial, das irgendwann wieder zu erreichen, hat der Verein.“