Mario Gómez besitzt in seinem bis 2019 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel für den kommenden Sommer. Wie schon nach der vergangenen Saison könnte der Stürmer den VfL Wolfsburg laut ‚Sport Bild‘ auch im nächsten Jahr verlassen, sollten die Wölfe den Europapokal verpassen. Gómez sagt: „Ich habe ein gutes Verhältnis zu den Verantwortlichen des Vereins. Es wird so sein wie in diesem Sommer auch, dass wir uns nach der Saison zusammensetzen, um eine Lösung zu finden, ob wir weitermachen oder nicht.“

Nach drei absolvierten Partien rangiert Wolfsburg in der Bundesliga auf dem zwölften Tabellenplatz. Kapitän Gómez zog sich bei der Partie gegen Hannover 96 (1:1) am vergangenen Samstag einen Bänderanriss sowie einen Kapseleinriss im linken Sprunggelenk zu. Mehrere Wochen wird der 32-Jährige, der in dieser Saison noch auf seinen ersten Torerfolg wartet, fehlen.