Der FC Luzern möchte Francisco Rodríguez, derzeit noch Leihgabe des VfL Wolfsburg, zum festen Bestandteil des Kaders machen. Das bestätigt FCL-Sportdirektor Remo Gaugler der ‚Luzerner Zeitung‘. Aus finanzieller Sicht sind bis dahin jedoch noch einige Hürden zu nehmen: „Wir versuchen, einen solchen Transfer finanziell stemmen zu können. Wo ein Wille ist, ist häufig auch ein Weg.“

Rodríguez war 2015 nach Wolfsburg gewechselt, konnte sich dort aber nie durchsetzen. Im vergangenen Sommer folgte die Leihe nach Luzern, wo der 21-Jährige ansprechende Leistungen zeigt. Sein Vertrag in Wolfsburg läuft noch bis 2018, weshalb der FCL eine Ablöse in die Autostadt überweisen müsste.