Vinícius Junior hat während seiner Zeit bei Ex-Verein Flamengo Rio de Janeiro eine Offerte vom FC Barcelona ausgeschlagen. „Im Alter von sechzehn Jahren habe ich den ersten Anruf von einem europäischen Topklub erhalten“, gibt der 18-Jährige im Interview mit dem Radiosender ‚Cadena SER‘ preis. Und weiter: „Zuerst Barça und dann Madrid. Ich war bei beiden Vereinen zu Besuch und die Klubverantwortlichen haben mir von ihren Plänen erzählt“. Letzten Endes hat sich der Brasilianer für einen Wechsel nach Madrid entschieden.

In der aktuellen Saison stellt Vinícius sein Talent eindrucksvoll unter Beweis. In wettbewerbsübergreifend 33 Partien erzielte der brasilianische U20-Nationalspieler sieben Tore und steuerte 13 Vorlagen bei.