Ob Andreas Voglsammer auch in der kommenden Saison für Arminia Bielefeld stürmen wird, ist offenbar noch nicht final geklärt. Trainer Jeff Saibene erläutert im Interview mit dem ‚Westfalen-Blatt‘: „Der englische Markt kommt erst noch in die Gänge. Weil er dort vom Spielertyp her gut hinpassen würde und England sein großer Traum ist, steht hinter seinem Namen noch ein kleines Fragezeichen. Doch es ist auf keinen Fall unser Ziel, Vogi loszuwerden – im Gegenteil.“

Bis 2021 steht Voglsammer noch bei den Ostwestfalen unter Vertrag. Interesse am kräftigen Angreifer bekundet auch Zweitliga-Rivale FC Ingolstadt. In der vergangenen Saison schoss der 26-Jährige 13 Tore für den Klub vom Teutoburger Wald. Aktuell stehen mit Voglsammer, Fabian Klos sowie den Neuzugängen Sven Schipplock und Prince Owusu vier Stürmer im Kader des DSC.