Das aufsehenerregende Ausscheiden von Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund wirkt noch immer in Bundesliga-Kreisen nach. In einem Doppel-Interview in der ‚Bild‘ gehen die beiden Sportchefs Rudi Völler (Bayer Leverkusen) und Armin Veh (1. FC Köln) auf den Stürmerstar los. „Das ist für mich nicht extrovertiert, sondern unverschämt“, echauffiert sich Veh über das Verhalten des Gabuners kurz vor dessen Wechsel zum FC Arsenal Ende Januar.

Mehrfach streikte Aubameyang, wollte seinem Wechselwunsch damit Nachdruck verleihen. Aber auch andere Aktionen während seiner Zeit beim BVB haben das Ansehen des 28-Jährigen in Deutschland angekratzt. „Das Jubeln mit seiner Batman-Maske? Ich bin offensichtlich eine andere Generation und hätte so einen Scheiß nicht gemacht“, kritisiert Völler etwa Aubameyangs Torjubel-Marotten.