Torjäger Sandro Wagner verlängerte seinen Vertrag bei der TSG 1899 Hoffenheim in diesem Sommer vor allem aus privaten Gründen. In einem Interview mit der ‚Sport Bild‘ erklärt Wagner, dass die örtliche Nähe zu seiner Familie oberste Priorität für ihn habe. „Ich brauche immer wieder die Münchner Luft, um mich gut zu fühlen, und den Gedanken, dass ich jederzeit bei meiner Familie sein kann. Das ist mir deutlich mehr wert als ein paar Euro mehr“, so der Torjäger.

Der 29-Jährige wurde in der laufenden Transferperiode mehrfach mit anderen Klubs in Verbindung gebracht. „Ich habe mir diesen Sommer wirklich sehr viele Gedanken gemacht, vielleicht mehr als je zuvor. Der große Schritt ins Ausland wäre möglich gewesen. Wir haben das in der Familie diskutiert, eine Liste mit vielen Punkten aufgeschrieben. Und da standen am Ende mehr für einen Verbleib in Deutschland. Und in der Bundesliga gibt es für mich aber keinen anderen Verein, bei dem momentan alles insgesamt so für mich passt wie in Hoffenheim“, erklärt Wagner seinen Verbleib.