Kwasi Okyere Wriedt sieht der anstehenden Verpflichtung von Sandro Wagner entspannt entgegen. „Das ist doch ganz normal, dass Bayern viele Spieler mit sehr hoher Qualität haben möchte“, erklärt der 23-Jährige der ‚Bild‘. Zuletzt hatte der eigentlich für die zweite Mannschaft eingeplante Mittelstürmer vermehrt im Profikader gestanden, um auf die enge Personaldecke im Angriff zu reagieren.

Im Winter soll nun aber Wagner von der TSG Hoffenheim als neuer Backup für den gesetzten Robert Lewandowski kommen. Sowohl TSG-Coach Julian Nagelsmann als auch Bayern-Trainer Jupp Heynckes bestätigten die Verhandlungen zwischen den Kraichgauern und den Münchnern. Wriedt dürfte somit wieder in die Amateurmannschaft rücken.