David Wagner hat Benjamin Stambouli geadelt. Der Schalke-Trainer, der im Sommer bei Königblau übernahm, sagte auf einer Pressekonferenz: „Benji ist für mich die größte Überraschung im Kader – ich hatte ihn nicht als Innenverteidiger in der Viererkette auf dem Schirm. Sein Spiel in Paderborn (5:1, Anm. d. Red.) war eine eins mit Sternchen. Dass er jetzt so spielt, finde ich fantastisch.“

In der Vorsaison hatte Stambouli entweder im defensiven Mittelfeld oder als Teil der Dreierkette agiert. Unter Wagner hat der 29-jährige Franzose noch keine Pflichtspielminute verpasst. Gut möglich, dass Königsblau in naher Zukunft die Gespräche mit Stambouli intensiviert, sein Vertrag bei S04 endet im kommenden Sommer.