Hans-Joachim Watzke ist überzeugt, dass Borussia Dortmund unter Lucien Favre wieder an erfolgreichere Zeiten anknüpfen wird. „Er muss die Mannschaft neu justieren und das kriegt er hin“, wird der BVB-Geschäftsführer von ‚RevierSport‘ zitiert. Watzke verrät: „Wir hatten ja öfter mal Kontakt zu ihm und letztes Jahr wäre es fast so weit gewesen, dass er unser Trainer wird.“

Meinungen, Favre sei ein komplizierter Charakter, sind für Watzke irrelevant: „Was andere Leute sagen, ist für uns nicht entscheidend. Für uns ist entscheidend, dass er ein sehr, sehr guter Fachmann ist.“ Für die neue Saison hat der BVB bislang nur Keeper Marwin Hitz verpflichtet. Die Kaderplanungen sind aber längst nicht abgeschlossen, wie Watzke betont: „Das kann auch länger dauern.“