Der bevorstehende Transfer von Arda Turan zu Galatasaray ist offenbar nur eine Erfindung der spanischen Medien. Berater Ahmet Bulut dementiert der ‚Sport‘ zufolge entschieden: „Turan bleibt in Barcelona. Die Informationen, die aus Spanien kommen, sind falsch.“

RAC1‘ hatte vermeldet, dass sich Turan mit Gala über einen Wechsel auf Leihbasis geeinigt habe. Der türkische Nationalspieler, der noch bis 2020 beim FC Barcelona unter Vertrag steht, werde für zwei Jahre an den Bosporus verliehen, so die Information des Radiosenders. Auf einen Einsatz im Trikot der Blaugrana wartet Turan in dieser Saison bislang vergeblich. Das Transferfenster in der Türkei schließt heute um 23 Uhr.