Beim 1. FC Köln macht man sich offenbar große Hoffnungen auf einen Verbleib von Mittelstürmer Bobby Wood beim Hamburger SV. Laut dem ‚kicker‘ hängt an der Personalie des Angreifers nämlich ein mittellanger Rattenschwanz. Sollte Wood sein Arbeitspapier bei den Rothosen verlängern, ist man demnach bereit, dessen Pendant Michael Gregoritsch ziehen zu lassen. Ebenjenen Angreifer, an dem die Geißböcke im Falle eines Abgangs von Topstürmer Anthony Modeste interessiert sind.

Allerdings, so der ‚kicker‘ weiter, könnte sich der Vertragspoker mit Wood noch in die Länge ziehen. Die Verhandlungen liegen derzeit auf Eis, der Knipser könnte noch Gebrauch von seiner Ausstiegklausel machen. Dies wiederum würde bedeuten, dass Gregoritsch an der Elbe bleiben soll. Für diesen Fall haben die Kölner bekanntlich vorgesorgt. Mark Uth (TSG Hoffenheim), Martin Braithwaite (FC Toulouse) sowie Jhon Córdoba (1. FSV Mainz 05) werden schon seit längerem als Sturm-Alternativen in der Domstadt gehandelt.