Juventus Turin hat offenbar ein Angebot des FC Chelsea für Gonzalo Higuaín (29) abgelehnt. ‚Tuttosport‘ berichtet, dass die Blues umgerechnet rund 100 Millionen Euro für den Mittelstürmer geboten haben. Für Juve käme ein Abgang jedoch nicht infrage. Erst im vergangenen Sommer war Higuaín für 90 Millionen Euro vom SSC Neapel in die Alpenstadt gekommen.

Da Diego Costa (28) den englischen Meister aller Voraussicht nach verlassen wird, sucht Chelsea-Trainer Antonio Conte händeringend nach einem neuen Mittelstürmer. Wunschkandidat Romelu Lukaku (24) unterschrieb bei Manchester United. Álvaro Morata (24) von Real Madrid ist ebenso noch in der Verlosung wie Borussia Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (28).