Manchester City möchte den Vertrag mit Leroy Sané gerne verlängern. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, konnten Verein und Spieler allerdings noch keine Einigung über einen neuen Kontrakt erzielen. Dem Blatt zufolge soll dabei vor allem Sanés Mutter der Grund für die stockenden Verhandlungen sein. Diese hatte sich zuletzt in die Vertragsgespräche ihres Sohnes eingeschaltet.

Sanés bisheriger Vertrag bei den Sykblues läuft noch bis 2021. Die Gespräche über die Ausdehnung der Zusammenarbeit über diesen Zeitraum hinaus dauern bereits seit vergangenem Sommer an. Der ehemalige Schalker läuft seit 2016 im Etihad Stadium auf. In der laufenden Saison gelangen ihm starke 14 Treffer und 17 Vorlagen in 37 Pflichtspielen.