Olivier Giroud vom FC Arsenal möchte 2018 unbedingt bei der Weltmeisterschaft in Russland dabei sein. Wie der ‚Daily Mirror‘ berichtet, denkt der Franzose diesbezüglich über einen Wechsel nach. Der Stürmer möchte die Chancen erhöhen, in der kommenden Spielzeit auf regelmäßige Einsätze zu kommen.

Bei den Gunners steht im Sommer ein größerer Umbruch bevor, welcher dazu führen könnte, dass dem 30-Jährigen ein Topstürmer vor die Nase gesetzt wird. Dem Bericht zufolge soll Olympique Marseille am ehemaligen Spieler vom HSC Montpellier interessiert sein. Der Vertrag des Mittelstürmers ist bis 2019 datiert.