Wout Weghorst hat sich zum bevorstehenden Abgang von Trainer Bruno Labbadia geäußert. Im Interview mit ‚11 Freunde‘ sagt der Mittelstürmer des VfL Wolfsburg: „In erster Linie bin ich ihm sehr dankbar. Er hat mich geholt und mir schon lange bevor der Wechsel fix war vermittelt, dass er von mir überzeugt ist. Andere Bundesligisten hatten Zweifel an meinen Qualitäten. Aber im Fußball ist es nun mal so, dass am Ende jeder auch ein Stück weit auf sich selber achten muss.“

Labbadia wird die Wölfe mit Vertragsablauf am Saisonende verlassen. Hintergrund sind Spannungen mit Sportchef Jörg Schmadtke. Weghorst war im Sommer für 10,5 Millionen Euro von AZ Alkmaar in die Autostadt gewechselt. Seitdem erzielte der 26-jährige Niederländer zwölf Bundesligatore. Drei davon beim 5:2 gegen Fortuna Düsseldorf am vergangenen Samstag. Für FT war er damit der Spieler des Spieltags.