Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund hat einen Wechsel ins Ausland ausgeschlossen. Auf die Frage, ob sich das Thema durch die Geburt seines Sohns erledigt habe, antwortet der Keeper gegenüber den ‚Ruhr Nachrichten‘: „Ja, aber eigentlich hatte ich damit auch schon vor seiner Geburt abgeschlossen. Als Lisa dann schwanger war, war endgültig klar, dass wir hier in Dortmund bleiben wollen.“ Erst Anfang Februar verlängerte der Weltmeister trotz seiner Rolle als Ersatzmann bis 2017 beim BVB.

Wie es darüber hinaus weitergeht, lässt Weidenfeller offen: „Sollten der Verein, die Mannschaft und der Trainer mich dann noch brauchen, kann ich mir vieles vorstellen - sofern ich noch fit bin. Das ist die Grundvoraussetzung.“ Der 35-Jährige trägt seit 2002 das BVB-Trikot. Seitdem gewann er zwei deutsche Meisterschaften und den DFB-Pokal. 2013 erreichte er zudem das Endspiel der Champions League.