Linksverteidiger Wendell hat Stellung zu den aufkeimenden Gerüchten über das Interesse von Paris St. Germain bezogen. „Ich habe nichts von PSG gehört“, stellt der Brasilianer gegenüber der ‚Bild‘ klar. Die französische Sportzeitung ‚L’Équipe‘ hatte zuvor von einer Kontaktaufnahme seitens des Scheichklubs und einer möglichen Ablöse von 20 Millionen Euro berichtet.

Auch für Bayer Leverkusen ist ein Wendell-Verkauf kein Thema. „Wir wollen Wendell nicht abgeben. Und es gibt auch keine offizielle Anfrage“, versichert Rudi Völler, „wir sehen das alles sehr gelassen. Es wird in den nächsten Wochen immer wieder vorkommen, dass unsere Spieler bei anderen Klubs gehandelt werden. Aber ich würde mir erst Gedanken machen, wenn das nicht mehr der Fall wäre. Und für die drei Wettbewerbe in der nächsten Saison brauchen wir hier unsere besten Spieler.“